1
2
3

01.10.2020

Alle Jahre wieder - eurer Verbandszeitschrift fehlen noch Content-Ideen zu Weihnachten?

Die Verbändespezialisten der Wilke Mediengruppe unterstützen euch dabei:
Der Self-made Weihnachtsmarkt 2020

 
 

Autorin: Corinna Kleff

O du fröhliche … Weihnachten steht schon bald vor der Tür! Und wie so vieles in 2020 wird auch das Weihnachtsfest in diesem Jahr von Veränderungen geprägt sein. Alles wird anders – ob wir wollen oder nicht! Aber vielleicht kann sich jeder ein kleines Stück des traditionellen Weihnachtsmarktbesuches nach Hause holen …

Seit Monaten herrscht Corona über uns – macht uns Angst, hält uns auf Trab, schränkt uns ein, ändert unsere Gewohnheiten … und gerade zu traditionellen Festen wie Weihnachten werden wir auf eine harte Probe gestellt: Alles wird anders! Alles muss anders werden, um Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln zu gewährleisten.

Der Besuch der traditionellen Weihnachtsmärkte, nach lokaler Tradition auch Adventsmärkte oder Christkindlesmärkte genannt, – das attraktive Ausflugsziel für jung und alt von nah und fern – wird in diesem Jahr ausfallen oder nur unter ganz neuen Bedingungen in eingeschränkter Form möglich sein! Die Städte kämpfen derzeit noch darum und arbeiten an Hygienekonzepten, um sie zumindest in einem gewissen Rahmen stattfinden lassen zu können.

Also müssen wir aktiv werden: Holen wir uns doch den Weihnachtsmarkt nach Hause! Oder ins Büro, in die Kanzlei, in die Schule, überall dorthin, wo man in geselliger Runde die schönen Traditionen zum Jahresende nicht ausfallen lassen möchte!

Aber was macht denn den typischen Weihnachtsmarktbesuch aus? Was benötigen wir eigentlich für ein wohliges Weihnachtsmarkt-Feeling?
Die Zutatenliste liest sich wie folgt: Duft, Sound, Getränke, Essen, Deko und ein Highlight!

Der Duft von Weihnachten hängt auch in den kommenden Wochen wieder in der Luft und versprüht eine große Vorfreude, auf die Dinge, die da kommen, und sorgt für glänzende Kinderaugen. Doch es ist nicht nur der Duft von frischen Tannenzweigen, der uns ein weihnachtliches Feeling gibt. Auch der Duft von Vanille, Zimt, Bratapfel und Lebkuchen ist schnell gezaubert: Duftöle und Duftkerzen versprühen nicht nur ein angenehmes, weihnachtliches Aroma, die Kerzen schaffen zudem auch ein behagliches, feierliches Licht – perfekt, um eine weihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen.

Es muss nicht immer Last Christmas oder In der Weihnachtsbäckerei in Dauerschleife sein – gerade in dieser Jahreszeit kommt traditionelle Weihnachtsmusik immer wieder sehr gut an. Stille Nacht, heilige Nacht, Alle Jahre wieder, O Tannenbaum, O du fröhliche, Morgen kommt der Weihnachtsmann, Lasst uns froh und munter sein – ihr werdet überrascht sein, wie textsicher alle sind, wenn es um Weihnachtslieder geht. Selbst die härtesten Heavy-Metal-Freaks in Lederkluft können da die eine oder andere Zeile mitsingen. Weihnachtsmusik begleitet jeden von uns doch irgendwie schon unser ganzes Leben lang. Das darf auch in 2020 nicht fehlen. Also: Traut euch … singt mit … mit Abstand natürlich!

Auch wenn der klassische Glühwein eine echte Kalorienbombe ist und für einen schnellen Schwips sorgt, da der Zucker die Alkoholaufnahme fördert, gehört er definitiv zu jedem Weihnachtsmarkt dazu. Ob als schnell erhitztes Fertiggetränk im Tetra Pak oder selbst gekocht mit besten Zutaten, fehlen darf dieses Heißgetränk nicht. Eine schöne Idee ist es aber auch, mal einen schmackhaften Punsch zuzubereiten. Selbst Friedrich Schiller hat dem Punsch einst eigens ein Lied gewidmet. Im „Punschlied“ begnügt sich Schiller noch mit den vier Zutaten Zitronen, Zucker, Wasser und „Geist“. Das hat sich über die vielen Jahre dann doch sehr verändert. Heutzutage liest sich die Zutatenliste durchaus experimenteller, aber auch lecker und gesund: Orangensaft, Apfelsaft, Sanddornnektar, Ingwer, Zimtstangen, Gewürznelken, Kurkuma, Muskatnuss, Honig, Pinienkerne, Orangen, Zitronen, Cranberrys, Rum, Roséwein … das ergibt doch bestimmt tolle Mischungen. Rezepte, die man hierzu findet – mit oder ohne Alkohol –, sind durchaus eine Verköstigung wert!
Probiert es aus:

Apfel-Ingwer-Punsch mit Kurkuma (alkoholfrei)
Zutaten für 6 Personen:
1 Bio-Orange – 1 daumengroßes Stück Ingwer – 1 Liter Apfelsaft (naturtrüb)
1 Stange Zimt – 3 Sternanise – 3 Nelken – 2 TL Kurkuma
So geht’s:
Die Bio-Orange heiß abspülen, trocknen und dünn abschälen. Den Saft auspressen. Den frischen Ingwer schälen und in kleine Scheiben schneiden. Den Apfel- und Orangensaft, die Orangenschale, Ingwer, Nelken, Sternanisen, Zimt und optional Kurkuma aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen. Den Punsch abseihen, ggf. noch einmal erwärmen und genießen.

Rosé-Punsch
Zutaten für 6 Personen:
1 Bio-Orange – ½ Bio-Zitrone – 100 g Zucker
4 Nelken – 3 Zimtstangen – 1 Prise Muskatnuss – 750 ml Roséwein
So geht’s:
Die Orange und die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und dünn abschälen. Anschließend den Saft auspressen. Den Zucker gemeinsam mit den Orangen- und Zitronenschalen, dem ausgepressten Saft, Nelken, Zimt und Muskatnuss in einen Topf geben. Etwa 100 ml Roséwein hinzufügen und langsam erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst und eine sirupartige Konsistenz gebildet hat. Danach den restlichen Wein hinzugeben und erwärmen (nicht mehr aufkochen lassen). In Gläser füllen und genießen. Zum Wohl!

Die große Vielfalt an kulinarischen Leckerbissen auf Weihnachtsmärkten ist natürlich schwer daheim zu toppen: Schokofrüchte, Stollen, Printen, Spekulatius, Paradiesäpfel, Crêpes, Germknödel, Bratwurst & Co., Grillschinken, Baguettes, Schlemmerpfannen, frisch gebackene Brote, Kartoffeln mit Füllungen, die jedes Herz höherschlagen lassen, … was soll man da wählen? Was schmeckt eigentlich allen, ist schnell gemacht und vermittelt einfach ein Feeling von Weihnachten und Weihnachtsmarkt? Vielleicht konzentriert ihr euch da auf zwei Klassiker: gebrannte Mandeln und Reibekuchen! Beides typische Leckereien und Gerichte, die zur Weihnachtszeit und auf den Weihnachtsmarkt gehören wie das Christkind.

Gebrannte Mandeln
Zutaten für eine Tüte
200 g Zucker – 1 PK Vanillezucker – 100 ml Wasser
200 g Mandeln – 1 TL Zimt
So geht’s:
Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine Pfanne geben und etwas mischen, das Wasser zugeben. Ohne umzurühren, zum Kochen bringen. Die Mandeln dazugeben und unter ständigem Rühren auf hoher Stufe weiter kochen, bis der Zucker trocken wird. Dann die Temperatur auf mittlere Stufe stellen und so lange die Mandeln weiter rühren, bis der Zucker vollständig braun und schön karamellisiert ist. Dann die Mandeln auf ein Backpapier schütten, mit Gabeln leicht auseinanderziehen und abkühlen lassen.
Guten Appetit!

Die Deko zur Weihnachtszeit ist – neben dem klassischen Weihnachtsbaumschmuck – geprägt von Engeln, Sternen, Nikoläusen, Elchen, Tannenzweigen und sehr viel stimmungsvollem Licht! Hier kommen nicht nur unsere Tannenzweige und Duftkerzen hervorragend zur Geltung, auch durch Lichterketten ist ein warmes, gemütliches Licht schnell herbeigezaubert. Und ihr minimiert das Risiko, das offenes Feuer eben mit sich bringt. Lichterketten mit LEDs gibt es inzwischen an jeder Ecke für kleines Geld. Ob weiß oder farbig, schlicht um eine Holzdeko oder um Tannenzweige gewickelt oder mit selbstgebastelten Schirmchen mit Weihnachtsmotiven – da sind euch wirklich keine Grenzen gesetzt. Schnell gemacht – super Wirkung!

Und nun zum Abschluss ein kleines Highlight gefällig!? Vielleicht greift ihr da auch mal nicht zu altbekannten Aktionen wie z. B. dem allzeit beliebten, aber auch durchaus gehassten, Wichteln. Eine gesellige, lustige Alternative wäre doch ein Song-Contest – Weihnachtslieder raten! Es werden Zeilen aus Liedern vorgetragen und Familie, Freunde, Kollegen müssen diese dem passenden Lied zuordnen. Ob singend oder vorsprechend, bleibt jedem selbst überlassen und auch, ob es eine „Strafe“ für eine falsche Antwort in Form einer Aufgabe gibt … da sind eurer Phantasie und eurem Spaßfaktor keine Grenzen gesetzt!

Vielleicht ist es nicht der traditionelle und typische Weihnachtsmarktbesuch, den wir alle so lieben und für den wir viel Geschiebe und nervige Parkplatzsuche in Kauf nehmen, aber es ist eine Möglichkeit, nicht auf alles zu verzichten und trotzdem ein weihnachtliches Feeling zu bekommen.

In diesem Sinne: Fröhliche Weihnacht überall!


Fragen zum Thema?
Ich berate euch gern...

Andreas Wilke

Andreas Wilke

Telefon 02385 46290-0
Telefax 02385 46290-90
info@wilke-mediengruppe.de